Leopardgecko (Eublepharis macularius)

Leopardgeckos sind neugierige, fast schon freche Terrarienbewohner, die uns sehr viel Freude bereiten.

 

Sie agieren viel mit "ihrem" Mensch, kommen z.B. vor an die Scheibe wenn man vor dem Terrarium steht. 

Auch bei diesem Pflegling hat die Designerzucht überhand genommen. Wildfarbene Tiere sind kaum noch erhältlich und mittlerweiler eine echte Besonderheit.

 

Der Leopardgecko erfreut sich großer Beliebtheit und wird gerne als Einsteigertier empfohlen, dennoch ist auch diese genügsame Echse auf gewisse Haltungsparameter angewiesen. Wer sich genauer mit der Haltung und Pflege dieser tollen Lidgeckos auseinandersetzen möchte, dem legen wir das Buch "Leopardgeckos: Pflege, Zucht, Erkrankungen, Farbvarianten" von Karsten Grießhammer ans Herz.

 

 

Eine kurze Zusammenfassung der Haltungsbedingungen findest du hier 

 

Wie bei allen neu angeschafften Terrarienpfleglingen sollte eine Quarantänezeit eingehalten und eine Kotuntersuchung durchgeführt werden. Ein besonderes Augenmerk gilt bei Leopardgeckos den Cryptosporidien. Näheres zu diesem Parasit findest du hier.